Deutscher Gruppensieg bei der WM 2010 ?

AllgemeinKommentare für diesen Beitrag sind deaktiviert.

Du bist hier:Deutscher Gruppensieg bei der WM 2010 ?

Australien, Serbien und Ghana sind in der Vorrundengruppe D die Gegner der deutschen Mannschaft bei der Fußball WM 2010 in Südafrika. Ein Blick auf die Wettquoten der Sportwettenanbieter zeigt, dass die Mannschaft von Teamchef Löw allgemein als Favorit auf den Gruppensieg gilt. Australien, das am 13. Juni Auftaktgegner der DFB-Elf von Bundestrainer Joachim Löw ist, ist nach 1974 und 2006 zum dritten Mal bei einer Fußball-WM dabei.

Die Mannschaft des niederländischen Trainers Pim Verbeek qualifizierte sich als stärkste Mannschaft Ozeaniens in der Asienzone souverän für die Titelkämpfe. Die Stars des viermaligen Ozeanienmeisters (1980, 1996, 2000, 2004) sind Mittelfeldspieler Tim Cahill (FC Everton), Angreifer Harry Kewell (Galatasaray Istanbul) und Torhüter Mark Schwarzer (FC Fulham). Bislang spielte Deutschland in der Fußballhistorie zweimal gegen Australien und gewann beide Spiele.

Außerdem gewann die DDR in der WM-Vorrunde 1974 mit 2:0 gegen die „Soceroos“. Der zweite Vorrundengegner Serbien (18. Juni) spielt in Südafrika sein erstes WM-Turnier als eigenständiges Land. In der Qualifikation ließ die Mannschaft von Trainer Radomir Antic Vizeweltmeister Frankreich hinter sich und qualifizierte sich als Gruppenerster für die Endrunde. Schlüsselspieler der kampfstarken Serben ist Kapitän und Mittelfeldmotor Dejan Stankovic. Mit Nemenja Vidic von Manchester United sorgt einer der weltbesten Abwehrspieler der Welt in der Defensive für Sicherheit. Nach Meinung der Wettanbieter dürften die Serben auch der stärkste Gegner der Deutschen im Kampf um den Gruppensieg sein.

Der WM 2010 Spielplan bringt am 23. Juni mit Ghana den dritten und letzten Vorrundengegner der deutschen Mannschaft. Die „Black Stars“ sind zum zweiten Mal in Folge nach 2006 bei einer WM dabei. Die Stars des Teams sind Michael Essien (FC Chelsea) und Stephen Appiah (FC Bologna). Außerdem könnten bei den technisch starken Ghanaern einige junge Spieler zum Einsatz kommen, die erst vor wenigen Wochen U20-Weltmeister wurden. Die Gruppengegner werden von Verantwortlichen, Experten und Fans als „schwer aber lösbar“ eingeschätzt. Der Sprung ins Achtelfinale ist für das deutsche Team, das als einer der Turnierfavoriten bei der Fußball WM 2010 gilt, Pflicht. Bereits im Achtelfinale könnte es bei entsprechendem Turnierverlauf zum Duell mit England kommen. Die Engländer spielen in der Vorrundengruppe C gegen die USA, Algerien und Slowenien.

Über den Autor:

Oben